Kopf und Nacken

Sie leiden an Kopfschmerzen, Migräneanfällen oder Schwindel? Oft gibt es dafür mehr als eine Ursache wie zum Beispiel Stress und Verspannungen, psychosomatische Gründe oder auch hormonelle Störungen. Bei der Mehrzahl der Patienten gehen die Probleme auf Blockierungen der Halswirbelsäule zurück.

Mittels einer eingehenden Untersuchung und unterstützt durch Röntgenbilder unserer praxiseigenen digitalen Röntgenanlage klären wir die Ursachen, die zu Schwindel und/oder Migräne führen können.

Sofern wir Blockierungen feststellen, behandeln wir diese nicht nur chirotherapeutisch sondern ganzheitlich. Auch im Nackenbereich haben wir sehr gute Erfahrung mit der Anwendung der Stoßwelle gemacht, sowohl fokussiert als auch radial. Durch die Anregung des Stoffwechsels erreichen wir eine gesteigerte Durchblutung und erzielen damit eine besonders hohe Wirksamkeit der Behandlung. Dies kombiniere ich mit Triggerpunkttherapie, Akupunktur, Kinesiotapes und abhängig von der Stärke der Symptomatik mit Injektionen an die HWS und/oder Nackenmuskulatur. Der Patient entscheidet!

Im Rahmen einer akuten Schmerztherapie können zusätzlich Kortison und/oder pflanzliche Entzündungshemmer sowie verschiedene Muskelrelaxantien verabreicht werden, sofern Sie dies wünschen. Hierzu stehen diverse Varianten von Substanzen zur Auswahl, deren Nutzen und Wirksamkeit wir gemeinsam besprechen.

Im Unterschied zu einer konventionellen Behandlung, wie Sie diese von anderen orthopädischen Praxen vielleicht bereits kennen, endet unsere Therapie nicht bereits mit der einmaligen Injektion dieser Substanzen. Spricht der Patient positiv auf das Behandlungskonzept an, so bedeutet dies gute Aussichten für den Erfolg einer ganzheitlichen regenerativen Behandlung, die sich dann anschließt.

Abhängig von der Dauer und Schwere der Symptomatik dient die Akutbehandlung zur unmittelbaren Symptombehandlung. Die eigentliche Therapie erfolgt erst im Anschluss und zwar dort, wo andere Orthopäden aufgrund mangelnder Erfahrung und/oder Möglichkeiten aufhören. Dies ist der Ansatz meiner ganzheitlichen und multimodalen Medizin.

Über einen Zeitraum von bis zu zwei Monaten mit zwei Terminen pro Woche behandeln wir die jeweiligen Areale. Hierbei kommt die SpineMed-Rückenliege zum Einsatz und im Anschluss daran die Stoßwelle.  Kollagen- und Blutplasmainjektionen in Kombination mit Muskelinfiltrationen (Traumeel, Zeel, Ortoton, Myopridin, etc.), Akupunktur, Kinesiotapes und die Anwendung spezieller Wärmesalben, die in Deutschland nicht erhältlich sind, ergänzen die Therapie. 

Unser praxisinternes Physiotherapeutenteam bietet Ihnen nach Abschluss der Akuttherapie eine individuell abgestimmte Anschluss-Behandlung, womit Sie selbst aktiv dazu beitragen können, den erreichten Behandlungserfolg auch langfristig zu erhalten.